Beziehbare Knöpfe

 

Schmuck ist wie Deko ein schwieriges Thema bei mir, da ich in diesen Dingen sehr eigen bin. Ist ja im Grunde genommen das, was die Deko für die Wohnung ist. Bevor ich zum eigentlichen Schmuck komme, ein kleiner Beitrag darüber, wie ihr ganz individuelle Knöpfe gestalten könnt. 

 

Von vielen Firmen gibt es verschiedene Arten von beziehbaren Knöpfen. Immer gleich ist, dass ihr Stoff und ein Kit zum Beziehen der Knöpfe benötigt. Häufig ist die Wanne und der Stift im Set mit den Knopfrohlingen. Aber lieber 2x lesen, ob es wirklich dabei ist. Es sei denn, ihr habt bereits alles, was ihr für die jeweilige Größe benötigt. Es gibt die Knopfrohlinge in allen möglichen Größen und Variationen. Anhand der Rückseite der dargestellten Knöpfe könnt ihr sehen, worin die Unterschiede liegen. In den meisten Fällen ist es Geschmackssache oder eine Frage der Anwendung. Unter der Wanne und dem Stift seht ihr meine Rohlinge. Bei dem einen habe ich die Öse zum Befestigen des Knopfs herausgenommen. Weswegen, das seht ihr im folgenden Beitrag. 
Eigentlich kann jeder beliebige Stoff für die Knöpfe verwendet werden. Es sollte nur kein zu dicker Stoff sein, da es sonst schwierig wird die beiden Knopfteile ineinander zu stecken. 

Anleitung:
Es gibt Firmen, die haben eine Schablone für den Stoffausschnitt auf der Verpackung. Ich hatte solch eine nicht. Mit einer Zick-Zack-Schere schnitt ich kleine Stoffquadrate aus. Mit dem beziehbaren Teil des Knopfes legte ich den Stoff in die Wanne. Den Stoff schnitt ich anschließend noch ein wenig zurecht, sollte er etwas zu groß gewesen sein, fixierte ihn an den Widerhaken des Rohlings und legte den 2. Teil des Knopfes darauf. Mit dem roten Stift (und manchmal etwas Gewalt) drückte ich die Teile zusammen, bis ein Klicken ertönte. Easy peasy Knöpfe, die überall zur Deko angenäht werden können.

 

Eure Filzprinzessin

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

E-Mail