30.o1.2o14

Pimp my Kleiderbügel III

Huijuijui... Heute geht das Schreiben deutlich leichter von der Hand. Schnell, bevor ich das nächste Thema angehe, eine weitere Idee für Kleiderbügel. 

Ich habe viel zu viele von den Drahtbügeln aus der Wäscherei, weil ich immer wieder vergesse die alten mitzunehmen. Vergesslichkeit kann auch ihre guten Seiten haben. Ohne, wäre dieser schöne Bügel wahrscheinlich nie entstanden. *hüstel
 

Ganz einfach Holzperlen in der gewünschen Farbe oder im Farbmix kaufen. Ich habe 10 mm Holzperlen im Mix türkis gekauft. Gebraucht habe ich 2 Tüten. Im Laden hatte ich den Bügel dabei und konnte so messen, ob die Perlen passen oder nicht. Da ich mir über die Durchführung im Vorfeld nicht allzu viele Gedanken gemacht habe, saß ich doch etwas missgelaunt da, als ich den kompletten Bügel aufbiegen musste. Wie sollten die Perlen auch über die Hügel und Täler gehen? Das Auffädeln war dann recht einfach. Wobei ich schon gemerkt habe, dass es bei den Lochbohrungen große Abweichungen geben kann. Einigermaßen konnte ich den Bügel wieder zusammenbiegen. An dieser Stelle wäre es wahrscheinlich einfacher gewesen ein Stück Draht zu kaufen und diesen später zu biegen. Das ist vielleicht eine nette Idee für Kinderbügel. Dann hat man so süße kleine Bügelchen mit Perlen. Hmmm... Das muss ich mir mal länger durch den Kopf gehen lassen. 

Zufällig fand ich in meinem Fundus ein passendes Satinband. 
Eigentlich wollte ich noch einen 2. Bügel im edlen Muschel-Perlen-Look anfertigen. Nur leider ist der Lochdurchmesser um Haaresbreite zu klein, obwohl die laut Angaben hätten passen müssen. Ich habe sie nicht zurück gegeben. Damit lasse ich mir noch etwas Schönes einfallen.

Die umfilzten Kleiderbügel waren Teil I und Teil II die bemalten

 

Eure Filzprinzessin

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

E-Mail