27.1o.2o13

Badekugeln

Ein Gruß aus der Küche, bei dem der Herd kalt bleibt. Kalt ist genau das richtige Wort für die Tage, für die dieses kleine Geschenk gedacht ist. 


Heute habe ich mich an Badekugeln versucht. Hier ein Link zu einem Rezept, welches ich verwendet habe.

 

Zutaten:

 

  •  Natron (Backabteilung im Supermarkt)
  • Zitronensäure (Drogerie, Abteilung für Haushaltsreiniger)
  • Speisestärke
  • Kakaobutter (Apotheke, Bioladen)
  • Aromen: Zitronen- oder Orangenschalen (unbedingt getrocknet!), Duftöl (ich nahm ein Aromaöl von Kneipp, welches als Badezusatz verwendet werden kann), Puder/Rouge zum Färben

 

Tipp: Einen natürlichen schokoladigen Geruch erhält man, wenn man unbehandelte Kakaobutter verwendet. 

Anleitung:

 

Die Kakaobutter schmelzen und zu den Zutaten (außer den Aromen) hinzugeben und gut verwengen. Wenn alles gut vermengt ist, die Aromen wohldosiert hinzugeben. Wenn die Masse durch die Zugabe des Öls zu nass wird, etwas Speisestärke hinzu geben. Zum Schluss gab ich noch etwas Rouge hinzu und erzeugte so einen schönen Marmor-Effekt.

Da mir Eierbecher zu klein erschienen, wählte ich die Muffinform. Ich glaubte, die gehärteten "Muffins" würden vielleicht einfacher herausgehen, wenn ich etwas als Hebel nutzen könne. Somit legte ich in jede Form Streifen von Backpapier. 
Vielleicht war ich zu neugierig und hätte 2 Tage warten sollen. Aber meine Neugierde war viel zu groß und bei einem Test war es unmöglich den Badespaß aus der Form zu bekommen. Ich kratze die 5 Muffins heraus, setzte Muffinpapier in die Form, presste die Masse erneut herein und siehe da, schon waren die Muffins fertig. Sie sollten jedoch noch 1-2 Tage getrocknet werden, bevor sie eingepackt werden. Kleinere Formen brauchen natürlich weniger Zeit. 

Beim Säubern der Muffinform, fingen die Reste an leicht zu sprudeln und einen tollen Duft zu verströmen. 

Mir kamen tolle Ideen für andere Kugeln: Zuckerblüten aus der Backabteilung in der Mitte oder oben drauf, verschiedene Farben verwenden, eine getrocknete Vanillestange hineinsetzen, Zimtstange zerkleinern, Teebeutel aufreißen und den Inhalt mit der Masse mischen,...
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es ist absolut ein tolles Geschenk zu Weihnachten.

 

Eure Filzprinzessin

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

E-Mail