o7.o5.2o15

Risotto im Glas

Mütter können, was Geschenke angeht, sehr schwierig sein. Es fallen gerne Sätze wie: "Du musst mir nichts schenken.", "Ich habe schon alles, was ich brauche." oder der Supergau wie bei meiner Mama: "Dir fällt bestimmt schon was ein, du hast ja immer so gute Ideen." Puh... nur kein Druck. 
Und wie für Frauen typisch, sind sie auch noch ganz oft auf Diät, weswegen Pralinen nicht so gut ankommen. 
Wenn ihr euch fragt, woher ich euer Leben so genau kenne, dann ist das eine wunderschöne Alternative zum Muttertag:

Dieses Geschenk ist nicht nur Ideal als Geschenk für Mama! Wenn ihr zu einer Einweihungsparty eingeladen seid oder als allgemein als Gastgeschenk acht das viel her, ist jedoch ganz einfach. Und natürlich richtet es sich an all diejenigen, die absolut keine Kuchenteige im Glas mehr sehen können. 

Das braucht ihr:

 

  • Einweckglas oder altes Gurkenglas für 500 mL
  • 200 - 250 g Risotto
  • 10 g Pinienkerne
  • ca. 5 g Getrocknete Zwiebeln
  • ca. 40 g getrocknete Steinpilze oder wie hier Waldpilzmischung
  • Getrocknete Kräuter
  • Bei Bedarf getrockneten Knoblauch und 20-40 g getrocknete Tomaten

Den Risotto gebt ihr ganz unten ins Glas. Ihr könnt mit dem Reis entweder eine kleine Welle arbeiten oder eine gerade Schicht legen. Die Pinienkerne könnt ihr anrösten. Ich war mir aber nicht sicher, die lange es dann noch haltbar wäre und habe das gelassen. Wer auf meint, man dürfe nicht auf den Geschmack verzichten, verpackt sie extra und fügt das Anrösten als zusätzlichen Schritt ein. Die Waldpilze habe ich recht fein geschnitten und auf die eine Seite gelegt. Auf der anderen Seite sind die Pinienkerne. Das gibt einen schönen Effekt, wenn das Glas gedreht wird. Die getrockneten Zwiebeln gab ich frei nach Gusto hinein. Insgesamt sollte das Glas sehr vollgestopft sein. Notfalls füllt ihr es mit noch mehr Pilzen auf. Die Reisschicht könnt ihr auch halbieren und nochmals Reis als Abschluss hinzu geben. 

So könnte eure Anleitung aussehen: 

 

Katrins "Risotto di Fungi"

 

In Zutatenmischung enthalten:


250 g Risotto-Reis 
10 g Pinienkerne
40 g getrocknete Steinpilze
Getrocknete Zwiebeln

Getrocknete Kräutermischung


Bitte noch hinzufügen:


Ca. 1 1/4 l Gemüsebrühe
Etwas Weißwein (je nach Belieben)
Olivenöl

Traditionell: ca. 100 g Hartkäse


Zubereitung:
Die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf erwärmen. Olivenöl in einen großen Topf geben und die Risotto-Mischung kurz darin andünsten. Bei Belieben mit etwas Weißwein ablöschen und ständig rühren bis der Wein aufgesogen ist. Nun immer eine große Suppenkelle voll Brühe zum Reis geben und leicht unterrühren. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Reis gar ist. Den Reis nicht zu sehr rühren. Zum Schluss den Hartkäse und die Kräuter hinzu geben. Vorsichtig mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken. 

 

 

Wichtig für verschiedene Optionen: 

  • Vegan: Auf den Käse verzichten
  • Vegetarisch: Nur Hartkäse verwenden, der komplett aus mikrobiellem Lab hergestellt wurde. Tierisches Lab ist nicht vegetarisch. 

 

Wer einen Geschenkkorb machen möchte, verschenkt eine Flasche Weißwein, Hartkäse und ein Glas Gemüsebrühe mit dem Risotto im Glas zusammen. 

 

Ich wünsche euch ein gutes Gelingen! 

 

Eure Filzprinzessin

 

P.S.: Die getrockneten Kräuter sind eine Mischung mit Petersilie, Schnittlauch und Majoran gewesen. Zusammen mit den Zwiebli bekommt ihr das in der Gewürzabteilung im Supermarkt. 

Kommentar schreiben

Kommentare

  • schiller's platzli (Donnerstag, 07. Mai 2015 12:12)

    Auf Handmade hast du geschrieben: wer kann die Brotbackmischungen im Glas nicht mehr sehen - da musste ich schmunzeln. Ich glaube meine ganze Familie und der Freundeskreis wurden mit solchen
    Backmischungen von mir überschwemmt. Es ist also Zeit für was anderes. Danke für die Idee
    glg
    Sonja

  • Filzprinzessin (Donnerstag, 07. Mai 2015 13:05)

    *hihi* Es ist ja trotz allem noch eine tolle Idee. Weihnaachten wird sicherlich das eine oder andere Glas verschenkt. •_< Aber ich finde, es überrascht keinen mehr und vieles mögen es lieber
    herzhaft als süß.

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

E-Mail