22.o5.2o17

1 Frau 16 Taschen von Frau Fadenschein

Ich gestehe: Ich bin taschensüchtig. Ich liebe Taschen! Ich trage sie gerne, ich nähe sie gerne und ich sehe sie mir gerne an. "1 Frau 16 Taschen" passt allein vom Titel her schon super zu mir. Meine Reaktion darauf, als die liebe Claudia von Frau Fadenschein mich fragte, ob ich an einer Blogparty zu ihrem Taschen-Buch teilnehmen möchte, könnt ihr euch ungefähr so vorstellen: Whooohoooo! *luftsprung*kreisch*dance*

Da ich in der Probenäh-Gruppe von Claudia bin, weiß ich einfach, wie toll ihre Anleitungen sind. Und ich wurde mit dem Buch einfach nicht enttäuscht. Dieser Beitrag wird schon sehr lang. Aus diesem Grund halte ich mich mit dem Buch ein wenig zurück. 

So viel: 

Ihr habt zu Beginn eine kleine Nähschule. Dort werden wirklich ALLE Schritte erklärt, die zur Fertigstellung der einzelnen Taschen benötigt werden. Aber auch eine kleine Materialkunde gehört dazu. Vom Prinzip her so, wie man es von Nähbüchern kennt. Ich muss sagen, dass ich mit Claudias Anleitungen deutlich besser zurechtkomme als mit denen anderer Nähbücher. Das Herzstück sind natürlich die 16 Taschen, welche in 2 Gruppen sortiert wurden: 

  • 7 Taschen für jeden Tag
  • 9 Taschen mit Pfiff

Für mich passt diese Unterteilung nicht so gut, denn jede ihrer Taschen ist eine Tasche mit Pfiff. Jaahaaa, ich bin enorm begeistert. Guckt mal bei meinen lieben Mitbloggern, die ebenfalls an dieser tollen Blogparty teilnehmen:

 

 

Ich verlinke euch unten die anderen Blogs. Guckt unbedingt mal rein! Die anderen Mädels haben so schöne Taschen genäht. Als ich die ersten Bilder der anderen sah, war ich hin und weg. Lasst euch inspirieren und schaut, was ich feines gezaubert habe.

Noch mehr zum Buch gibt es auf Claudias Seite. 

Sonnenbrillen-Etui Finja

Ich bin so verliebt in meine Finja! Das Cover inspirierte mich sofort zu einer Tasche, die ich sehr dringend benötigte. In meinem Rucksack flogen meine Whiteboard-Marker umher und vor jeder Stunde suchte ich sie erstmal zusammen. Lange hatte ich den Wunsch nach einer  schönen Tasche für meine Stifte. Sie sollte ausgefallen sein und irgendwie nicht wie ein kleiner Kulturbeutel aussehen. So wandelte ich das Sonnenbrillen-Etui um zu einer Stifte-Tasche! Ich folgte komplett der Anleitung im Buch. Einziger Unterschied: Ich nahm kein H 630er Vlies sondern eine einfache Verstärkung, damit die Tasche etwas mehr Griff erhielt. 

Für dieses Projekt habe ich zum 1. Mal Korkstoff vernäht. Gekauft habe ich ihn vor ca. 3-4 Monaten. Ich mag die warme Farbe und die Haptik. Er ließ sich so schön verarbeiten. Ja, er ist relativ teuer aber für besondere Projekte, kann man es ruhig mal machen. Mit dem Tilda-Stoff zusammen wirkt es trotzdem nicht zu romantisch.

Eine ganz große Liebe von mir: Wenn Muster aufeinander treffen. Der Futterstoff der Klappe und der Innentasche passen hier perfekt aufeinander. Ich muss gestehen: Es ist purer Zufall! Mir ist es erst beim Fotografieren aufgefallen. Wie war das noch mal mit dem blinden Huhn? ;-)

 

Weekender Tiril

Bei Instagram habe ich es schon öfter erwähnt: Wir ziehen um. 

An den Wochenenden sind wir bereits oft in der neuen Wohnung. Da wir auf unseren Fahrten bereits vieles von der alten in die neue Wohnung mitnehmen, wollten wir unsere Kleidung platzsparender transportieren. Die Schnitte der "normalen" Weekender gefiel mir nicht so recht. Das sah immer so sehr nach meiner Sporttasche aus. "Tiril" ist anders. Mir gefällt der Stil als oversized bag. Das sieht deutlich lässiger aus als die bekannten Weekender. 

Ein großes Lob ist es, wenn mein Mann sich für meine genähten Werke begeistert. Bei dieser Tasche war es sofort der Fall. Ihm gefällt nicht nur der schöne Stoff von Stoff & Stil, der Schnitt hat ihn ebenfalls überzeugt. Wir bekommen dort tatsächlich alles rein, was wir beide brauchen inkl. Fön. Das ist doch mal richtig klasse!

 

 

Für die Tasche auf der Vorderseite wählte ich wieder einen Korkstoff. Er bringt etwas Ruhe in das Muster vom Oberstoff. 

 

Der Reißverschluss liegt laut Anleitung etwas tiefer. Ich habe dann immer das Gefühl Platz zu verschenken. Meinen Reißverschluss habe ich in die Seiten eingefasst, wodurch er natürlich kein versteckter Reißverschluss ist. Auf jeden Fall immer mit Reißverschluss nähen! Ihr wollt es potentiellen Taschendieben nicht zu leicht machen. 

 

 

Den Boden habe ich ebenfalls variiert. Ich habe zusätzlich zur eigentlichen Einlage noch eine S200 vn Vlieseline genommen. Das ist eine sehr feste Einlage und daruch ideal als Taschenboden. Diese Schnitt ich gut 2 cm kleiner zu als den Rest (Nahtzugabe betrug ca. 0,8 mm). Ich wollte mit der Nadel nicht in den Boden nähen, kann aber nicht sagen, ob dies möglich gewesen wäre. 

Außerdem kamen bei mir noch Taschenfüße hinzu. Große Taschen werden doch oft auf den Boden abgestellt. Da ist es mir einfach lieber, wenn sie dann Füße hat, damit nicht die gesamte Unterseite dreckig wird. 

 

 

 

Das waren vorerst meine Taschen. Für den Weekender habe ich zum 1. Mal mit Style-Vil gearbeitet. Ich war überrascht, wie schön meine Maschine dort durchgeschnurrt ist. Wobei es tatsächlich eher eine Tasche für erfahrene Näher ist. 

Insgesamt habe ich meine Taschen schon eine Weile im Praxistest und bin noch richtig glücklich mit Ihnen. Wie schon angekündigt, zeige ich euch demnächst noch mind. 1 weitere Tasche. Je nachdem, wie sehr ich durch den Umzug noch gestresst bin oder nicht, wird noch eine weitere Tasche hinzukommen. Wow, ich weiß gar nicht, wann ich mal so viel direkt nachgenäht habe aus einem Buch. Ich denke, ich werd ebei der nächsten Tasche noch intensiver auf das Buch eingehen, wenn ihr mögt. Gebt mir einfach ein Feedback, ob ihr das lesen möchtet. 

 

Ich wünsche euch eine wunderschöne und inspirierende Woche!

 

 

Eure Filzprinzessin

 

Linkparty: Taschen und Täschchen

Materialliste

 

Finja

  • Oberstoff: Tilda Cherry Blossom
  • Kork: Korkleder von plusH, Farbe 100
  • Futter: Tilda Rough Stripe Green
  • Verschlussband: Depot (Dekoband, grünes Kunstleder)
  • Knopf: Rico Design, Knopf in Blütenform
  • Vlies H250 s.u.

 

Tiril

  • Oberstoff: Stoff & Stil (Farbe: 12081, abstrakter Digitaldruck, Baumwolle 75 %, Polyester 25 %, 125 cm breit)
  • Futter: Stoff & Stil (Stoff & Stil, Twill, mint meliert mit weißen Tupfen, Polyester 65 %, Baumwolle 35 %)
  • Gurtband: Stoff & Stil
  • Kork: Korkleder von plusH, Farbe 100
  • Taschenfüße: Alles-fuer-selbermacher (Habe ich nicht mehr gefunden)
Vliseline 250: Buttinette *

Style-Vil: Buttinette *

* Affiliate Link

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

E-Mail