17.o3.2o15

Halbrundes Körbchen

In unserem Badezimmer sah es immer recht wüst aus. Mein Mann und ich sind leidenschaftliche Läufer und immer lagen unsere Pulsmesser-Gurte, Handschuhe usw. im Bad verteilt herum. Das sah ganz besonders nicht schön aus, wenn wir Besuch hatten... Die einzigen Ablageplätze waren mit unserem Zeug belegt. 

Und hier nun ein Bild meiner Lösung von unserem Problem: 

Eigentlich wollte ich ein Körbchen häkeln, welches schön dekorativ auf unserer Waschmaschine platziert werden sollte. Nur hätte ich dann wieder keinen zusätzlichen Stauraum geschaffen. Da kam mir die Idee von einem Hängekörbchen. Ganz einfach: Körbchen häkeln und dann eine Schlaufe. Als ich einen großen Teil fertig hatte, fiel mir auf, dass dieses Körbchen nicht wirklich praktisch ist und eine flache Rückseite praktischer wäre. In der Vielzahl meiner Anleitungen fand ich leider nichts für einen Halbkreis. Somit dachte ich mir diese nette Anleitung selbst aus.

 

Material:

  • Woll Butt "Nele" (46 % Baumwolle/ 37´% Polyester/ 17 % Polyamid, Lauflänge 100 g = 130 m) in sand, natur und zitrone
  • Häkelnadel Gr. 7

Grundmuster: 

Halbkreis, welcher ohne Maschenzunahme zu einem Korb gehäkelt wird. Es wird in festen Maschen gehäkelt. Das Muster besteht aus Stäbchen. 

Anleitung:

 

Von den Farben sand und natur je 1 Faden nehmen und mit doppeltem Faden arbeiten. Es ist normal, dass sich der Boden leicht wellt. 

 

Boden

  • Runde 1: 6 Luftmaschen zu einem Rund schließen und 4 feste Maschen hinein häkeln. Maschen so zusammenschieben, dass sie einen Halbkreis bilden (Vgl. Bild oben)
  • Runde 2: Jede Masche verdoppeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln
  • Runde 3: Jede 2. Masche verdoppeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln
  • Runde 4: Jede 3. Masche verdoppeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln
  • Runde 5: Jede 4. Masche verdoppeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln
  • Runde 6: Jede 5. Masche verdoppeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln
  • Runde 7: Jede 6. Masche verdoppeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln
  • Runde 8: Jede 7. Masche verdoppeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln
  • Runde 9: Jede 8. Masche verdoppeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln
  • Runde 10: 1 Reihe ohne Maschenzunahme häkeln, am Ende eine Wendeluftmasche häkeln

 

Seitenwand

 

Hier wird vom Prinzip her in Spiralrunden gehäkelt. Die nun auch die flache Seite vom Halbkreis wird mit einbezogen. Unbedingt Markierungen setzen!

  • Runde 11: Reihe ohne Maschenzunahme häkeln, allerdings nur in die hinteren beiden Fäden der Masche häkeln (siehe Bilder oben und unten)
  • Runde 12: Jede 5. Masche der Halbkreises verdoppeln, keine Maschenzunahme bei der Rückseite
  • Runde 13: Ohne Maschenzunahme häkeln
  • Runde 14: Jede 5. + 6.  Masche der Rundung zusammen abmaschen (so entstehen die Fältchen)
  • Runde 15: Jede 3. + 4. Masche der Rundung zusammen abmaschen (langsam sieht man die Körbchenform)
  • Runde 16: Alle Maschen ohne Abnahme häkeln

Muster

 

Farbe auf zitrone wechseln. Aus der Knäuelmitte und den "gewohnten" Fadenanfang nehmen und mit doppeltem Faden häkeln.

 

  • Runde 17: 1 Stäbchen und 1 Luftmasche häkeln, eine Masche überspringen, Wiederholen und immer in jede 2. Masche ein Stäbchen häkeln, damit später die Maschenanzahl stimmt, immer eine Luftmasche locker einfügen

 

Wieder im doppelten Faden mit sand und natur arbeiten.

  • Runde 18 - Runde 20: Ohne Maschenabnahme häkeln
  • Runde 21: Mit Kettmaschen abschließen

 

Halterung

 

Farbe auf zitrone wechseln und mit doppeltem Faden arbeiten. Die Länge kann frei variiert werden. Bitte beachten, dass sich das Garn noch stark ausdehnt. Von der Kettmaschenreihe ausgehend, bei der 3. Reihe mittig die Halterung ansetzen. 

 

  • Schritt 1: 50 Maschen im doppelten Luftmaschenanschlag häkeln. Es gehen auch einfache Luftmaschen, jedoch dehnt sich die Wolle dann im nächsten Schritt noch stärker. Die letzte Luftmasche in der Kette mit einer Luftmasche der Kette abmaschen. So entsteht eine Schlaufe. 
  • Schritt 2: Vom Verbingunspunkt ausgehend feste Maschen in Richtung Korb häkeln
  • Schritt 3: Auch die Maschen vom Beginn der Halterung mit festen Maschen umhäkeln,
  • Schritt 3: Denselben Einsticht für die nun folgenden festen Maschen wählen wie zuvor. 
  • Schritt 4: Bei der Schlaufe wie gehabt mit festen Maschen häkeln.

Nach Belieben kann die Halterung noch mit Kettmaschen umhäkelt werden. Da ich viele schwere Dinge in dem Korb verstaue, brachte ich noch Stabilisierungsstäbchen an. 

 

 

Stabilisierungen

 

  • Schritt 1: Korb von der Halterung ausgehend in 3 Segmente einteilen und markieren. 
  • Schritt 2: An einer Markierung eine Luftmaschenkette bei der Kettmasche beginnend einarbeiten (siehe Bild unten). Ich nahm den doppelten Luftmaschenanschlag. Bei einfachen Luftmaschen, Kettmaschen in die Kette einarbeiten. Die Länge und die Verbindungsposition mit der Halterung so wählen, dass der Korb seine Form behält und nicht in sich zusammen fällt. 

Ich hoffe, euch hat meine erste komplett selbst erstellte (aufwendigere) Häkelanleitung gefallen. 

Ich genieße bei diesem tollen Wetter ein wenig den St. Patrick's Day und gucke, ob ich im Park ein 4-blättriges Kleeblatt finde. 

 

Eure Filzprinzessin

P.S.: Natürlich geht es damit wieder zu Häkel♥Liebe und creadienstag

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

E-Mail