24.o2.2o15

 

Ruck-Zuck Ballerina

Hier muss ich gestehen, dass in der Regel 3 Paar Hausschuhe von mir immer irgendwo in der Wohnung herumflattern, aber selten an meinen Füßen sind. So ging ich nach und nach dazu über statt den guten alten "Schlappen" Ballerina und Stiefel zu nehmen. Das hat nicht viel daran geändert, dass in fast jedem Raum welche herumliegen... Allerdings befindet sich auch immer 1 Paar an meinen Füßen. Nun haben sich meine wunderschönen Hausschuhe zerlegt. Vor allem die, die ich immer zu Freunden mitnehme. Ja... *hüstel* Wenn wir Freunde besuchen, habe ich eigentlich immer 1 Paar Hausschuhe in der Tasche. Oft passend zum Outfit. Und da sind große Stiefel sehr unpraktisch. Aber so kleine süße gehäkelte Ballerina fallen in der Tasche gar nicht auf. 

Dieses bezaubernde Paar lässt sich innerhalb 1 h häkeln. Ich entschied mich noch das Futter meiner alten Hausschuhe als Sohle im Shabby Chic Stil zu verwenden und natürlich brauchten sie noch Knöpfe! Denn Knöpfe gehen immer. 

Material:

 

  • 2x SOFT Maxx von BellaLana (Farbe 326, 50 g, Lauflänge ca. 56 m, 55 %Polyacryl/ 45 % Baumwolle)
  • Häkelnadel Gr. 7
  • Dickes Baumwollgarn
  • Große Nähnadel
  • Microfasertuch
  • Knöpfe

Nach eigener Anleitung gehäkelt wäre jetzt etwas übertrieben. Es gibt beim Häkeln von solch schnellen Hausschuhen ein Grundmuster, welches ich meinen Füßen angepasst habe.

Grundmuster: Magic Ring mit 8-9 Maschen, Maschenzunahme, bis Umfang passt, Fußlänge häkeln und dann hinten zusammennähen. 

Für diejenigen, denen das zu stark vereinfacht ist, folg unten eine genauere Anleitung. Ich habe mit dieser Wolle zum 1. Mal gearbeitet. Vor einiger Zeit habe ich geschrieben, dass ich auf Nicht-Tierische Wolle umsteigen möchte und mein Mann hat mir fast schon säckeweise Wolle nach Hause gebracht. Yay! 

Auch ich musste in paar Mal beginnen und testen, wie viele Maschen ich nehmen muss und wie lange ich die Zunahme betreiben muss. Woran ihr denken solltet: Wollt ihr die Schuhe mit dicken Socken oder barfuß tragen? Will ich sie noch mit Fleece füttern und zusätzlich Socken tragen? Je nachdem, wofür ihr euch entscheidet, müssen sie größer oder kleiner ausfallen. Es kann auch darin variiert werden, wie lange zu Beginn in Spiralrunden gehäkelt wird. Mir gefällt genau das so gut. Ein Grundmuster und dann kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden. 

Anleitung:

(Ihr solltet wissen, was ein Magic Ring ist und Kettmaschen und feste Maschen häkeln können.)

Markiert euch mit einem Maschenmarkierer oder einer Büroklammer den Beginn. Setzt die Markierung ggf. immer eine Reihe höher. Meine Schuhgröße: 38

  • Runde 1: Magic Ring mit 9 festen Maschen
  • Runde 2: Jede Masche verdoppeln (18 Maschen)
  • Runde 3: Jede 3. Masche verdoppeln (24 Maschen

Wer kleinere Füße hat, verdoppelt erstmal nur jede 4. Masche. Oder setzt nur 8 feste Maschen in den Magic Ring. 

Bei etwas breiteren Füßen eventuell die 1. Masche und dann jede 3. verdoppeln (25 Maschen). Notfalls in der 4. Runde jede 4. Masche verdoppeln. 

  • Runde 4-12: Ohne Maschenzunahme in Spiralrunden häkeln 
  • Runde 13: 14 feste Maschen häkeln, das Häkelstück wenden,
  • Runde 14: 1 Wendeluftmasche häkeln und 14 Maschen in die andere Richtung häkeln
  • Runde 15-27: Insgesamt 19 Reihen häkeln (je nach Fußlänge)
  • Runde 28: 1 Wendeluftmasche und in festen Maschen häkeln, die 7. + 8. Masche zusammen abmaschen. 

​Und schon wird die Ferse gearbeitet. Hierfür solltet ihr den fast fertigen Schuh so drehen, dass die Verbindungsnaht später nach Innen zeigt. Die gehäkelte Fläche wird zusammengelegt, sodass die obere Kante sauber abschließt. Nun mit einer Kettmasche durch alle 4 Maschen häkeln. Ich ziehe das immer noch mit einer Luftmasche fest. Das macht, ihr bis ihr bei der Spitze angekommen seid, dort geht ihr durch beide Maschen (das ist jene, bei der ihr die 7. + 8. Masche zusammen abgemascht habt) und macht auch hier eine feste Luftmasche. 

Abschließend die Fäden vernähen. Für den Vorderfuß den Magic Ring richtig, richtig fest ziehen, Faden verknoten und vernähen. 

Damit die Schuhe nicht so "auseinander fallen", wenn ich sie nicht trage, fädelte ich ein Zierband ein, welches auch meine alten Hausschuhe schon aufgehübscht hat. Damit es nicht so rutschig ist, nähte ich von Hand Microfasterstücken auf die Sohle - ebenfalls von meinen alten Schuhen. Ihr könnt auch Socken Stopp  oder ihr nehmt eines dieser Microfaster-Bodenwischtücher, die wie Leder sind. (Na, wer kommt auf den versteckten Produktnahmen?)

Dann noch eine missglückte Schleife und tolle Knöpfe und fertig sind die Ballerina. 

 

Und damit geht es mal wieder zu creadienstag und Häkel♥Liebe

 

Eure Filzprinzessin

 

P.S.: Der rechte Schuh sieht nur etwas komisch aus, weil ich so seltsame Füße habe. Der linke sieht Dank OP deutlich hübscher aus. 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

E-Mail